Zunächst einige Bemerkungen. Humor ist relativ, es kann also sein, dass Sie die folgenden Bemerkungen eher seltsam finden. Außerdem ist es manchmal wichtig, die Pointen durch die Mimik und Gestik des Erzählers zu verstärken. Das ist natürlich in schriftlicher Form nicht möglich. Erschwerend kommt hinzu, dass meistens mathematisches Vorwissen nötig ist, um den Sinn überhaupt zu verstehen.
Was ist wirklich traurig? Zwei sich liebende Nullstellen, die durch eine senkrechte Asymptote getrennt sind.
Drei (männliche) Kreise sitzen am Stammtisch und unterhalten sich über Frauen. Der erste Kreis klagt: "Heute habe ich meine Traumfrau gesehen. Aber sie ist einfach an mir vorbeigegangen, ohne mich nur anzusehen." Der zweite Kreis weint fast, als er berichtet: "Bei mir ist es auch nicht besser, meine Freundin hat mich nur einmal kurz berührt und sie wird es nie wieder tun." Der dritte Kreis erwidert etwas ängstlich: "Ihr könnt echt froh sein. Nach dem gestrigen Streit hat mich meine Frau gleich 2-mal mit dem Küchenmesser geschnitten." (Wie heißen die drei Frauen?)
Warum gibt es Männer, die vor Winkelhalbierenden Angst haben? Weil in diesem Begriff das Wort BIERENDE steckt.
Die Eins sagt zur Null: "Du bist ein Nichts." Da antwortet die Null gelassen: "Vor einer Fakultät sehe ich genauso aus wie du."
Der Einheitsvektor sagt zum Nullvektor: "Schaust Du mich bitte an, wenn ich mit dir spreche."
Was schenkt ein schweizer Mathematiker seiner Frau zum Hochzeitstag? Eine Bernoullikette.
Ein deutsches Känguru fragt ein russisches Känguru: "Wo ist dein Kind?" Da antwortet das russische Känguru: "Natascha."
Gute und alte Nieren sollten alternieren.
Die Basis sagt zum Exponenten: "Du bist mir zu hoch."
Ein Neutron besucht ein Restaurant. Kellner: "Ich kann Ihnen unsere freie Elektronensuppe empfehlen." Neutron: "Die ist mir zu unscharf. Geben Sie mir einfach ein paar Kerne." Kellner: "Aber gern, benötigen Sie ein Messer?" Das Neutron: "Die kann ich schon allein spalten."
Wie heißt ein Tisch, der eine zufällige Anzahl von Beinen besitzt? Stochastisch.
Warum ist die Variable weiblich und der Parameter männlich? Eine Dame kann jeden Tag in einem neuen Gewand erscheinen und hat unendliche Entfaltungsmöglichkeiten. Der Mann dagegen ist fest, unbekannt und verbreitet Angst und Schrecken."